MINIBLOG.CH

App


App Icon

MINIBlog

Mit der MINIBlog.ch App verpasst du keinen Beitrag mehr.

App by appful App Store Button Play Store Button


Schlagworte


MINI MINI Countryman Instagram MINI Clubman John Cooper Works MINI Cooper S MINI Cooper MINI Paceman MINItheneworiginal JCW MINI Superleggera Concept MINI John Cooper Works Countryman Auto MINI Cabrio Konzept F56 Head-Up-Display MINI Roadster NOT NORMAL
MINIBLOG.CH

Wo bleibt der MINI mit Elektroantrieb?

RenatoRenato

Auch ein eingefleischter MINI-Fan wie meinereiner, schaut gerne mal links und rechts in den Auto-Markt, was die Mitbewerber denn so machen. Ganz besonders spannend finde ich, was Tesla in den letzten Jahren getrieben hat. Scheinbar aus dem Nichts hat Tesla den grossen Automarken gezeigt wie man richtige, jedoch sehr sportliche, Autos mit Elektroantrieb baut. Etwas was die grossen Marken in den letzten Jahren scheinbar nicht geschafft haben. Oder (noch) nicht schaffen wollten. Verhalten kommen die ersten Mitbewerber auf den Markt, Tesla ist und bleibt aber der freche Pionier ganz im Stil von:

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat’s einfach gemacht.

Interessanterweise experimentiert MINI gerne mit Elektroantrieben. Sei es beim MINI Scooter E, dem MINI Citysurfer, MINI Superleggera Vision oder gar dem MINI E. Jedoch blieben das bis heute alles nur Konzepte! Keines dieser Elektro-Fahrzeuge hat es in die Serie geschafft. Nun ja, zumindest wurden vom MINI E ein paar Exemplare geschaffen. Aber…

Was ist eigentlich mit dem MINI E passiert?

MINI E Schema

Seit Oktober 2008 hat MINI immer wieder den MINI E in die Medien gebracht. Was anfänglich mit einem 150 kW, respektive 204 PS Elektro-Motor und einer Reichweite von 250 Kilometer begonnen hatte, wurde nach einem Rennen mit dem MINI E Race im Jahr 2010 plötzlich unterbrochen. Der kleine Elektro-Flitzer wurde nicht mehr erwähnt…

Natürlich, im Vergleich zu Elektro-Auto-Pionier Tesla wirkt der MINI E wie ein Bastel-Projekt. Zumal vieles aus der alten Autoindustrie mit Elektroantrieben um-gedacht, statt neu-gedacht wurde. So befindet sich der Elektro-Motor an der selben Stelle wie der Benziner und die Batterien wurden hinten rein gepackt, dafür mussten die Rückbank für die Mitfahren weichen und so hatte der MINI E nur noch zwei Personen Platz..

Bringt der MINI Superleggera die Wende?

MINI Superleggera Vision

Das jüngste, unseriell verbaute Fahrzeug-Konzept ist der MINI Superleggera Vision. Auch hier wurde ein Elektro-Motor, ohne Spezifikationen, angekündigt. Bis heute ist allerdings unklar ob der Superleggera nun wirklich gebaut werden soll, oder ob es beim Konzept bleiben muss. Eigentlich schade, denn ich glaube MINI verpasst hier gerade eine Chance… Gut, am Endprodukt müsste noch einiges verändert werden. Zwar macht das Oben-ohne-Fahren mächtig Spass, in der Schweiz würde das Auto aber einen Grossteil des Jahres in der Garage verbringen. In Florida könnte das Konzept klappen.

Wann kommt das „normale“ und bezahlbare Elektro-Auto?

Bisher gilt, Elektro-Autos sind sehr schnell, haben sehr viele PS, beschleunigen in rund drei Sekunden von 0 auf 100 und sind… verdammt teuer! Selbst der BMW i3, was man eher mit einem Einkaufswägeli als mit einem Auto vergleichen kann, kostet in der Schweiz rund 40’000 Franken. Und dabei fährt der BMW mit weniger Leistung als der MINI E von 2008 und hat eine geringere Reichweite als das Bastelprojekt von MINI. Ein BMW i8 oder Tesla S spielt in einer ganz anderen Liga, während der Tesla mit der neuen X-Serie jüngst wieder für Schlagzeilen sorgte… Günstiger, grösser und Alltagstauglicher sind die passenden Stichworte. Dennoch, ein normales Elektro-Auto fehlt bisher und Faraday Future, der neueste Mitbewerber von Tesla, setzt vorerst auch nur auf ein Rennauto lässt den Beweis auf alltagstaugliche Elektroautos fehlen.

Tausende von Pendler fahren täglich X-Kilometer in die eine Richtung und die gleiche Strecke zurück. Den meisten würde eine Reichweite von 200 Kilometer für das berufliche Zweitauto wohl längstens reichen. Zwei, maximal vier Plätze wäre den meisten genug. Eine wahnsinnige Beschleunigung von 3 Sekunden von 0 auf hundert ist auch nicht nötig… 7 Sekunden reichen vollends! Wo bleibt dieses normale Elektro-Auto?

Glaubt man den Gerüchten, so soll es ein F56 mit Elektroantrieb geben. Vielleicht sogar einen neuen MINI Clubman mit Hybrid-Antrieb… Aber bisher sind das alles nur Spekulationen und leider hat MINI nach den tollen Konzepten meistens eher enttäuscht. Also MINI, wann kommt der MINI mit Elektroantrieb?

 

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.