MINIBLOG.CH
MINIBLOG.CH

Weitere Details zum MINI Cooper S E.

RenatoRenato

Neben der ersten Testfahrt von Autoweek durfte auch der Blick-Journalist Stefan Grundstoff den Mini Cooper S E Prototypen fahren. Auch hier zeigt man sich „ziemlich angetan“ und die Interviews geben ein paar neue Details bekannt.

Antrieb vom BMW i3 S.

Dem vollelektrischen Mini Cooper S E wurde die neueste Antriebsstufe des BMW i3s verbaut. Allerdings treibt der Motor beim MINI die Vorderachse und nicht wie beim BMW die Hinterachse an.

MINI Cooper S E
Bildquelle: Günter Schmied

Reichweite von 250 Kilometer.

Auch in Sachen Reichweite konnte man dem MINI Produktmanager Jacopo Marchetti eine Zahl entlocken. Rund 250 Kilometer soll man mit einer Akku-Ladung zurücklegen können. Ähnlich grosse Elektroauto von Mitbewerbern bringen aber bereits 350 Kilometer Reichweite hin! Marchetti verteidigt die Reichweite aber damit, dass der durchschnittliche MINI-Fahrer nur 35 Kilometer pro Tag zurücklegt. Da bin ich mit meinen 100 Kilometer also weit über dem Durchschnitt, dennoch reicht die Batterie-Ladung locker!

MINI Cooper S E ab ca. 35’000 Franken.

Einen Preis wollte man nicht nennen. Man liess lediglich durchblicken, dass der vollelektrische MINI sich in einem ähnlichen Rahmen wie der vergleichbare Benzinmotor Cooper S bewegen könnte. Also ab rund 35’000 Franken…

Was sagst du zu der Motorisierung, der Reichweite und dem Preis? Ich bin sehr gespannt auf weitere Details und freue mich riesig den MINI Cooper S E auch mal selber fahren zu dürfen.

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.