MINIBLOG.CH
MINIBLOG.CH

Im Strassenverkehr einfach mal „Danke“ sagen.

RenatoRenato

Im Strassenverkehr, so hab ich es schon mal gepredigt, geht es auch um gegenseitigen Respekt und Toleranz. Wir alle machen Fehler und sind froh, wenn alle im Verkehr mitdenken und mitsehen, auch für die anderen Strassenverkehrsteilnehmer. Dann darf man sich auch gerne mal bei zuvorkommenden Automobilisten bedanken. Aber wie? Beispielsweise mit getönten Heckscheiben kann man noch so winken und wedeln, hinten wird der Gruss nie wahrgenommen. Je nach Wetter kann man auch nicht das Fenster runter kurbeln und winken… Was ich persönlich den Lastwagenfahrer abgeschaut habe, ist das bedanken mit einem ein- oder zweimaligen aufblinken der Warnblinker. Seither hab ich es auch immer wieder gerne angewendet, wenn jemand so nett war und mir die Vorfahrt überlassen hat oder beim einspuren Platz gemacht hat.

Danke im Strassenverkehr

Das hat auch der David über Twitter bei den Japaner entdeckt…

Für mich war dieser Tweet der Ansporn darüber zu schreiben. Längst nicht allen Auto-Piloten in der Schweiz ist dieser Brauch bekannt und dennoch wäre es eine schöne Geste so einfach mal „Danke“ zu sagen. Habt ihr das gekannt und vielleicht auch schon selber angewendet? Oder wie bedankt ihr euch?

 

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.