MINIBLOG.CH
MINIBLOG.CH

Wann darf man endlich rechts überholen?

RenatoRenato

Linksfahrer auf der Autobahn

Täglich trifft man die Linksfahrer auf den Schweizer Autobahnen. Ein kleine Suche auf YouTube zeigt, dass diese Spezies von Autofahrer immer häufiger auf YouTube dokumentiert werden. Warum? Weil die Linksfahrer einem wirklich die Nerven rauben können. Hält man es nicht aus hintern den Linksfahrer und setzt an zum überholen auf der rechten Spur, so kann das sehr teuer werden.

Wer über eine Länge von mehreren hundert Metern unbegründet links oder auf dem Mittelstreifen (bei drei Spuren) fährt, muss mit einer Busse von 60 Schweizer Franken rechnen. Wer aber einen notorischen Linksfahrer rechts überholt, beziehungsweise rechts an ihm vorbeifährt, muss mit einem Gerichtsverfahren und einer Busse von bis zu 10’000 Franken rechnen. Zusätzlich droht ein Ausweisentzug von mindestens drei Monaten. Gefährdet man mit dem Rechtsüberholen weitere Verkehrsteilnehmer so kann es im Extremfall gar zu einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren kommen! Alles andere als ein Kavaliersdelikt!

Ich verstehe nicht, warum es bis heute nicht erlaubt ist auf der rechten Spur zu überholen. Es gab bisher mehrere politische Vorstösse, dass das Rechtsüberholen endlich erlaubt ist. Bisher wurde es aber immer vom Bund abgelehnt mit der Begründung, dass die Schweizer Autofahrerinnen und Autofahrer es sich gewöhnt sind, gefahrlos auf die rechte Spur zu wechseln. Mit einem erlaubten Rechtsüberholen müsste man auch bei Spurwechsel nach Rechts den Verkehr beobachten. Mach ich eigentlich sowieso, anscheinend nicht alle…

In Amerika habe ich es erlebt, dass es problemlos machbar wäre, auch in der Schweiz das Rechtsüberholen einzuführen. Genau gleich wie in USA müsste dann auch in der Schweiz gelten, dass das vorausfahrende Auto vorfahrt hat. Egal auf welcher Spur. Das überholende Auto, links oder rechts, muss also darauf achten was die Autos vorne machen. Rechtlich muss man den Verkehr im Rücken dann nicht mehr so genau im Auge halten, vorausgesetzt ein Unfall ist einem egal…

Ich finde es ist an der Zeit in der Schweiz eine Anpassung vorzunehmen! Was glaubt ihr? Würde das erlaubte Rechtsüberholen helfen, oder eher schaden?

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.