MINIBLOG.CH
MINIBLOG.CH

Darf ich mein Plug-In Hybrid Fahrzeug an öffentlichen Ladestationen laden?

Renato MitraRenato Mitra

Darf ich an einer öffentlichen Ladestation mein Plug-In Hybrid Auto laden? Eigentlich schon, etwas Rücksicht gegenüber Elektroauto-Fahrer wäre aber dennoch gefragt.

Es ist ein nicht ganz einfaches Thema. Je nach Stadt und Ort sind Ladestationen für Elektroauto knapp bemessen. Meine Erfahrungen sind, dass gerade in ländlichen Gegenden die Ladestationen mehr frei als besetzt sind. In hoch frequentierten Stadtteilen hingegen sind die Möglichkeiten das Elektroauto zu laden gut besetzt. Noch prekärer wird die Situation, wenn die Ladestationen von Plug-In Hybrid (PHEV) Fahrzeugen besetzt werden. 

Oft sind Ladestationen und Parkplätze kombiniert was oft dazu führt, dass ein Fahrzeug die Ladestation wesentlich länger besetzt als notwendig. Das ist insbesondere bei PHEV Fahrzeugen problematisch, weil diese in kurzer Zeit die kleine Batterie geladen haben und danach die Lademöglichkeit eigentlich unnötig besetzen. 

Das ist natürlich ärgerlich für Elektroauto-Fahrer, welche auf die Möglichkeit die Batterien zu laden angewiesen sind. Ein PHEV kann zur Not den Verbrennungsmotor zuschalten und weiter fahren. Daher wird es von der Elektroauto-Community nicht so gerne gesehen, wenn Plug-In Hybrid Fahrzeuge an öffentlichen Ladestationen geladen werden. 

Andererseits sind auch Plug-In Hybrid Fahrer zahlende Kunden. Im Weiteren sind Plug-In Hybrid Fahrzeuge auch nur dann wirklich umweltfreundlich, wenn die elektrische Fahrweise voll ausgenutzt wird. Um das zu erreichen, muss die Batterie regelmässig geladen werden.  

Ich kann beispielsweise am Morgen mit voller Batterie den Arbeitsweg von 52 Kilometer fast rein elektrisch zurücklegen, da der MINI Countryman Plug-In Hybrid mit der neuen, grösseren Batterie rund 50 Kilometer zurücklegen kann. Am Arbeitsort angekommen, kann ich ebenfalls wieder laden und nach Feierabend wiederum fast rein elektrisch nach Hause fahren. Der Verbrennungsmotor muss nur während der Autobahnfahrt für ein paar Kilometer zugeschaltet werden.

Persönlich versuche ich die Batterie immer sehr gezielt einzusetzen, sodass ich kaum mehr tanken muss, da es für mich bereits viele Gelegenheiten gibt, die Batterien vom MINI Countryman Plug-In Hybrid zu laden. Auch ich nutze öffentliche Ladestationen, jedoch mit folgenden Einschränkungen:

Für mich ist das ein fairer Kompromiss, dass die Plug-In Hybrid Fahrer möglichst viel und oft rein elektrisch fahren können, aber dennoch den Elektroauto-Fahrer nicht die Möglichkeit nehmen, die Batterien zu laden.

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Privacy Preference Center

Strictly Necessary Cookies

MINIBlog.ch uses cookies, or tiny pieces of information stored on your computer, to verify who you are. There are cookies for logged in users and for commenters.

miniblog.ch
disqus.com

Analytics

MINIBlog.ch uses cookies, or tiny pieces of information stored on your computer, to verify who you are. There are cookies for logged in users and for commenters.

google.com

Advertising

MINIBlog.ch uses cookies, or tiny pieces of information stored on your computer, to verify who you are. There are cookies for logged in users and for commenters.

facebook.com