MINIBLOG.CH
MINIBLOG.CH

One-Pedal Driving mit dem MINI Cooper SE.

Renato MitraRenato Mitra

Mit dem One-Pedal Driving im MINI Cooper SE wird das Bremspedal fast überflüssig. Die Bremsenergie kann zurückgewonnen werden um damit die Batterien zu laden. Das erhöht die Reichweite und schont die Bremsen.

Mit der Handschaltung hatten Autos noch drei Pedale. Neben den Pedalen zum Beschleunigen und Bremsen gab es noch das Kupplungspedal. Mit der automatischen Schaltung brauchte man kein Pedal zum kuppeln mehr. Mit der aktuellen Umstellung von Verbrennungsmotoren auf Elektroautos wird mit dem One-Pedale Driving auch das Bremspedal viel weniger gebraucht.

One-Pedal Driving

Mit einem Elektroauto braucht man fast ausschliesslich nur noch das Beschleunigungspedal. Wie gehabt beschleunigt das Fahrzeug beim herunterdrücken des Pedals, lässt man dieses los, so wird das Auto durch den Widerstand des Elektromotors gebremst. Durch vorausschauendes Fahren muss man dadurch kaum noch die Bremse betätigen, sondern kann alles mit einem Pedal kontrollieren. Das interessante dabei ist aber auch, dass Bremsenergie genutzt wird, um den Akku zu laden. Das nennt sich Rekuperation.

Mehr Reichweite mit Rekuperation

Bei herkömmliche Autos mit Verbrennungsmotoren wird die Bremsenergie vollständig von der Bremsanlage absorbiert und erzeugt lediglich Reibungswärme. Bei Elektroautos wird diese Energie zurückgewonnen. Alleine schon mit dem MINI Cooper S E Countryman Plug-In Hybrid hab ich auf 100 Kilometer rund 2 bis 7 kWh Energie zurückgewonnen. Das ist genug Energie für weitere 12 bis 46 Kilometer Fahrt!

Nur noch ein Pedal. Fast.

Aber zurück zum One-Pedal Driving. Das dürfte die herkömmlichen Verbrennungsmotoren-Fahrer im ersten Augenblick etwas verwirren. Wenn man das Beschleunigungspedal los lässt, so bremst der MINI Cooper SE ab. Wie stark, das bestimmt der Fahrer.

Über einen separaten Schalter, links vom Start-Stop-Switch, kann der Fahrer die Rekuperation beeinflussen. Bei schwacher Energierückgewinnung bremst der MINI Cooper SE nur leicht ab. Das soll ähnlich sein wie bei einem Tesla Model 3. Schaltet man die Rekuperation auf die höchste Stufe, so setzt die Bremswirkung unmittelbar ein, wenn man das Beschleunigungspedal los lässt. Mit etwas vorausschauendem Fahren, kann man sogar in den allermeisten Fällen auf das Bremspedal verzichten.

Der MINI Cooper SE kommt dazu noch mit vier unterschiedliche Driving Modes die dem Fahrer zur Verfügung stehen:

Driving Modes beim MINI Cooper SE.

Der Fahrer hat im MINI Cooper SE also die volle Kontrolle über Reichweite, Komfort und Fahrspass. Nur, alles miteinander gibt es mit den jeweiligen Abstrichen.

Ich persönlich habe mich bereit beim MINI Cooper S E Countryman Plug-In Hybrid an den One-Pedal Driving Mode gewöhnt und kann es kaum erwarten, diesen Fahrstil mit Energierückgewinnung auch beim MINI Cooper SE anzuwenden. Wer vom Verbrennungsmotor auf den Elektromotor umsteigt, wird sich zu Anfang an die neuen Möglichkeiten erst gewöhnen müssen, doch ganz bestimmt schnell Gefallen am „Ein-Pedal-Fahren“ finden. 

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.