MINIBLOG.CH
MINIBLOG.CH

MINI feiert sechzigjähriges Jubiläum mit viel Power.

RenatoRenato

Letzte Woche haben MINI Austria und MINI Switzerland gemeinsam zum grossen sechzigjährigen MINI-Jubiläum zum Wachauring in Österreich eingeladen. Während drei Tagen kamen MINI-Fans voll auf Ihre Kosten!

MINI hat alles aufgefahren für die grosse Jubiläums-Party! Neben den aktuellen Modellen gab es die neuen John Cooper Works Ausgaben zu bestaunen, den MINI Electric und den neuen MINI John Cooper Works GP. Darüber hinaus gab es viele Stände mit Merchandise und Zubehör. Customized MINI-Modelle konnten bestaunt werden und verschiedene  Food-Trucks haben die Besucher kulinarisch verwöhnt. Nur das Wetter hat nicht ganz mitgespielt, aber eingefleischte MINI-Fans hat das in keiner Art und Weise gestört!

MINI Kunst von Wolfi „Kowalski“ Mair

MINI Electric

Am Wachauring hatte der MINI Electric die österreichische Premiere! Zum ersten Mal konnte man den ersten vollelektrischen MINI anschauen und anfassen. Auch für mich war es der erste echte Blick auf den MINI mit Batterie-Antrieb. Es gab ja im Vorfeld schon viele Bilder zum MINI Electric, aber in echt schaut der elektrische MINI schon nochmal besser aus. Dieser leichte Perlglanz im Lack und vor allem das digitale Armaturenbrett hinter dem Lenkrad … Ich bin schon sehr gespannt auf die erste Testfahrt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The new #MINIElectric at #Wachauring. #60yearsmini

Ein Beitrag geteilt von Renato Mitra (@renatomitra) am

MINI John Cooper Works GP

Auch der neue MINI JOhn Cooper Works GP konnte am Wachauring bestaunt werden. Noch waren Details versteckt unter einer Folie, aber das Digital Display im Cockpit wur gut erkennbar. Eine wirklich tolle Maschine. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The new #MINI John Cooper Works GP 3 at #Wachauring. #jcw #60yearsmini #60yearsofmini

Ein Beitrag geteilt von Renato Mitra (@renatomitra) am

Die neuen MINI John Cooper Works Modelle

Auch die brandneuen MINI John Cooper Works Clubman und MINI John Cooper Works Countryman konnte man sich ansehen. Der Höhepunkt war aber, dass man die John Cooper Works Modelle auch fahren konnte. Entweder konnten man die kraftvollen MINI über eine verkürzte Strecke am Wachauring peitschen oder man genoss eine Sightseeing-Fahrt mit einem der MINI-Modelle durch die österreichische Wachau.

MINI John Cooper Works Clubman

Offroad mit dem MINI Countryman

Mein persönliches Höhepunkt war aber die Fahrt über Stock, Stein, Schlamm und Sand mit dem MINI John Cooper Works Countryman. Egal welche Herausforderung auf den MINI gewartet haben, alle Hügel, Steigungen, Gruben und seitlichen Neigungen von 30 Grad hat der kompakte SUV von MINI locker gepackt. Im Gegensatz zu den schnellen Runden auf dem Wachauring ging es hier sehr überlegt und langsam vorwärts. Dennoch war die Testfahrt so gut, dass ich gerne noch länger auf dem Testgelände geblieben wäre.

Offroad mit dem MINI John Cooper Works Countryman

Adrenalin-Schub: Taxi Ride mit MINI Rennlegenden

Der absolute Adrenalin-Schub bekam man bei den Taxi-Rides. Die finnische Rennlegende Rauno Aaltonen ist mittlerweile 81 Jahre alt, hat aber nicht von seinem Können verloren. Er hat 1967 die Rallye von Monte Carlo mit dem Original Mini Cooper S für sich entscheiden können. Wer dieses Gefühl nochmal erleben wollte, konnte bei Rauno, dem Rallye-Professor, mitfahren. Noch mehr Adrenalin gab es bei einer Taxifahrt mit dem 25-jährigen Tom Blomqvist aus UK. Schneller als mit Tom konnte man nicht über den Wachauring fliegen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

That was Fun! #MINI Testdriver at the #Wachauring in Austria. #60yearsmini #60yearsofmini #poweredbymini

Ein Beitrag geteilt von Renato Mitra (@renatomitra) am

Wer mutig genug war, konnte auch mit seinem eigenen MINI den Wachauring abfahren. Um die Sicherheit zu gewährleisten, waren aber Überholmanöver nicht erlaubt. Wäre auch zu schade gewesen, wenn die wunderbaren, gepflegten und aufgemotzten MINI einen Schaden genommen hätten.

Ein tolles Fest, nicht nur für MINI-Fans

MINI Austria und MINI Switzerland haben da ein tolles Fest auf die Beine gestellt. Händler, Kunden und Fans haben sich köstlich in der Wachau und am Wachauring amüsiert. Wer es verpasst hat, der hat immerhin noch die Möglichkeit die aktuellen Modelle persönlich kennenzulernen und zu fahren. Alle Informationen dazu gibt es unter https://www.meetmini.ch/

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.