MINIBLOG.CH

London und der neue MINI.

RenatoRenato

Vergangene Woche durfte ich mit einer kleinen, aber feinen, Delegation von MINI Switzerland rüber auf die britischen Inseln fliegen um der Weltpremiere des neuen MINI beizuwohnen. Leider blieb keine Zeit für einen Besuch in den MINI-Werkhallen in Oxford, was aber noch auf meine Todo-Liste kommt. Auch von London selber habe ich dank dem dicht gedrängten, aber bestens organisierten, Terminplan nicht viel gesehen. Dafür waren wir eingeladen für die grosse Show am Abend. Zusammen mit den beiden Botschafter Nadine Strittmatter und Max Loong (übrigens den Film „Who killed Johnny“ muss ich mir wirklich mal anschauen) habe ich die spektakuläre Vorstellung des neuen MINI genossen.

[video_youtube embed_code=“h5aPnjQHlsA“]

Ab der Minute 1:15 sieht man mich am Ausprobieren des neuen MINI. Und ja, man hat mich fast nicht mehr aus dem neuen MINI gebracht. Auch wenn sich äusserlich der MINI nicht gross verändert hat, abgesehen von der Grösse, so hat sich im Innern viel getan. Die Materialien und die Verarbeitung wurden stark verbessert. Vor allem die technischen Hilfsmittel wurden aufgerüstet wie bei einem grossen Luxus-Auto. Mir kommt es so vor, als hätte man den Innenausbau eines BMW X5 in einen MINI verstaut. jedoch im positiven Sinn. Die Verspieltheit und Sportlichkeit sind geblieben. Mit den Änderungen im MINI dürfte es nun das erste Kleinauto sein, mit so viel moderner und unterstützender Technik. Ich freue mich riesig auf nächstes Jahr. Dann endlich darf ich den neuen MINI auch mal selber Probe fahren.

Was man sonst noch so rund um den neuen MINI erleben durfte, dass fasst das Tagboard hier nett und übersichtlich zusammen.


Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.