MINIBLOG.CH

App


App Icon

MINIBlog

Mit der MINIBlog.ch App verpasst du keinen Beitrag mehr.

App by appful App Store Button Play Store Button


Schlagworte


MINI Instagram MINI Clubman MINI Countryman John Cooper Works MINI Cooper S MINI Cooper MINI Paceman MINItheneworiginal JCW MINI Superleggera MINI John Cooper Works Countryman Concept Auto F56 Konzept Head-Up-Display MINI Roadster MINI Cabrio NOT NORMAL
MINIBLOG.CH

Der neue MINI Countryman.

RenatoRenato

Die Vorstellung vom neuen MINI Countryman kam schneller als gedacht… Mit der zweiten Generation des MINI Countryman setzt die britische Marke ihren Vorstoss in das Premium-Kompaktsegment fort. Der neue MINI Countryman ist das größte aber auch vielseitigste Modell in der 57-jährigen Geschichte von MINI. Fünf vollwertige Sitzplätze, ein Gepäckraumvolumen von 450, bzw. 1390 Liter und eine ausklappbare Picnic-Bank fordern mehr Grösse. Ganze 20 Zentimeter mehr misst der MINI Countryman in der Länge und in der Breite hat der Kompakt-SUV 3 Zentimeter zugenommen. Dennoch verspricht die MINI die bekannten agilen Fahreigenschaften.

MINI Countryman: Erfolgsmodell mit traditionellen Wurzeln.

Schon in den 1960er-Jahren trug eine besonders vielseitige Variante des Classic Mini diesen Namen. Der Austin Seven Countryman wies ebenso wie der baugleiche Morris Mini-Traveller einen besonders vielseitig nutzbaren Innenraum auf und erreichte vor allem in der als „Woody“ bekannten Version mit Holzrahmenverkleidung einen bis heute gültigen Kultstatus. Auch der im Jahr 2010 eingeführte MINI Countryman erschloss zusätzliche Möglichkeiten, markentypischen Fahrspass zu geniessen. Er war der erste MINI mit vier Türen und einer großen Heckklappe, fünf Sitzplätzen und optionalem Allradantrieb und wurde weltweit mehr als 540’000-mal verkauft.

In der jüngsten Generation des MINI Countryman werden die Vielseitigkeit, die Agilität und der Premium-Charakter des Modells noch deutlicher zum Ausdruck gebracht. Dank seiner kraftvollen Proportionen erscheint der neue MINI Countryman besonders eigenständig. Julius Schluppkotten, Projektleiter MINI Countryman, freut sich über die zweite Generation:

Der neue Mini Countryman ist grundsätzlich größer geworden. Trotzdem konnten die MINI typischen Proportionen beibehalten werden.

Zahlreiche modellspezifische Gestaltungselemente wie das markante Helmdach, die aufrecht stehenden Heckleuchten, der hexagonale Kühlergrill und die großen Scheinwerfer wurden evolutionär weiterentwickelt. Die als Side Scuttle bekannten Einfassungen der Seitenblinker weisen eine neue, nun pfeilförmige Kontur auf. Die Dachreling in der Ausführung Aluminium satiniert wird mit silberfarbenen Seitenschweller-Aufsätzen kombiniert. Damit wird die Fahrzeughöhe optisch zusätzlich betont.

Die markante Kontur der Scheinwerfereinheiten weicht von der markentypischen Kreisform ab. Ihre eigenständige, leicht asymmetrisch gerundete Linienführung sorgt mit dem Kühlergrill für eine unverwechselbare Frontansicht.

Mehr Platz für Premium-Ambiente.

Im Interieur des neuen MINI Countryman zeugen ein klares Plus an Raumkomfort, ein verfeinertes Premium-Ambiente und ein modernes Anzeige- und Bedienkonzept von den Fortschritten, die mit dem Generationswechsel verbunden sind. Fahrer und Beifahrer profitieren von einer erweiterten Kopf- und Schulterfreiheit, ausserdem wurde der Verstellbereich der Sitze vergrössert. Optional wird eine elektrische Einstellung des Fahrer- und Beifahrersitzes einschließlich Memory-Funktion auf der Fahrerseite angeboten. Die schmalen Karosseriesäulen und die hohe Sitzposition optimieren die Übersicht beim Rangieren. Im Fond des neuen MINI Countryman stehen drei vollwertige Sitzplätze zur Verfügung. Die gegenüber dem Vorgängermodell vergrösserten hinteren Türöffnungen ermöglichen einen bequemeren Ein- und Ausstieg. Neben der Innenraumbreite fällt auch die Beinfreiheit deutlich grosszügiger aus.

Als Sonderausstattung ist eine elektrische Heckklappenbetätigung erhältlich. Berührungsloses Öffnen und Schließen der Heckklappe wird in Verbindung mit dem Komfortzugang ermöglicht. Das optionale Ablagenpaket beinhaltet neben einem variablen Laderaumboden, Verzurrösen und Spannbändern unter anderem auch einen Edelstahleinleger auf der Ladekante. Eine einzigartige Option ist die Picnic Bench, eine aus dem Gepäckraum herausklappbare flexible Auflagefläche, die einen Sitzplatz für zwei Personen bietet.

mini-countryman-2017-miniblog-p90240804

Zur optimierten Funktionalität tragen die umfangreichen Ablagemöglichkeiten bei. Sowohl vorn als auch im Fond stehen Türtaschen zur Verfügung, die Platz für Ein-Liter-Getränkeflaschen bieten. In die vollwertige, bis an die Armaturentafel reichende Mittelkonsole sind vor dem Schalt- beziehungsweise Wählhebel ein Ablagefach und zwei Cupholder integriert. Auch der MINI Controller sowie der Schalter der elektrischen Parkbremse sind auf der Mittelkonsole positioniert.

Der Innenraum des neuen MINI Countryman unterstreicht seine Familien- und Erstfahrzeugtauglichkeit. Und auch die Wertigkeit des Interieurs hat deutlich zugenommen.

Markteinführung mit vier Motoren.

Die Neuauflage des MINI Countryman geht mit vollständig neu entwickelter Antriebstechnologie an den Start. Zur Markteinführung stehen jeweils zwei Otto- und Dieselmotoren der jüngsten Generation mit MINI TwinPower Turbo Technologie zur Auswahl:

Ergänzt wird das Angebot um den ersten MINI mit Plug-in-Hybrid-Antrieb:

Elektrisch und elektrisierend: Der MINI Cooper S E Countryman ALL4.

Darüber hinaus ebnet die neue Generation des MINI Countryman auch den Weg zu lokal emissionsfreiem Fahrspass. Der Plug-in-Hybrid-Antrieb des MINI Cooper S E Countryman ALL4 ermöglicht rein elektrisches Fahren mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h. Die spontan einsetzende, lang anhaltende und dabei nahezu lautlose Kraftentfaltung des Elektromotors sorgt für eine ebenso neuartige wie zukunftsweisende Ausprägung des MINI typischen Gokart-Feelings. Nicht weniger faszinierend gestaltet sich das präzise gesteuerte Zusammenwirken zwischen dem Elektro- und dem Verbrennungsmotor des MINI Cooper S E Countryman ALL4. Der 65 kW/88 PS starke Elektromotor leitet seine Kraft über ein Eingang-Getriebe an die Hinterachse, während ein Dreizylinder-Ottomotor, der 100 kW/136 PS leistet und mit einem 6-Gang Steptronic Getriebe verbunden ist, die Vorderräder antreibt. Aus dieser Kombination resultiert ein elektrifizierter Allradantrieb, der jederzeit für eine optimale Relation aus Fahrspaß und Effizienz sorgt. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des MINI Cooper S E Countryman ALL4 beträgt 2,1 Liter je 100 Kilometer, sein CO2-Wert beläuft sich auf 49 Gramm pro Kilometer.

Der eDrive Toggleschalter: Auf Knopfdruck rein elektrisch fahren.

Zusätzlich kann der Fahrer mit dem eDrive Toggleschalter zwischen drei Betriebsmodi wählen:

 

Zentralinstrument mit Touchscreen-Display.

Die Serienausstattung des neuen MINI Countryman umfasst das Radio MINI Boost mit 4-zeiligem Display im Zentralinstrument und eine Bluetooth-Telefon-Freisprecheinrichtung. Optional werden das Radio MINI Visual Boost mit 6,5 Zoll- Farbdisplay, das HiFi Lautsprechersystem Harman Kardon, das MINI Navigationssystem und das MINI Navigationssystem Professional angeboten. Zum Ausstattungsumfang des Wired Pakets einschließlich MINI Navigationssystem Professional gehört neben dem Touch Controller auf der Mittelkonsole auch ein 8,8 Zoll-Farbdisplay im Zentralinstrument mit neuem Grafik-Design, das als Touchscreen ausgeführt ist und somit die Auswahl und Einstellung von Funktionen mittels Fingerberührung ermöglicht.

Touchscreen - MINI John Cooper Works Clubman All4

Registriert Fahrspass auf anspruchsvollem Terrain: Der MINI Country Timer.
In Verbindung mit dem Wired Paket und dem MINI Navigationssystem Professional kann eine weitere exklusiv für den MINI Countryman entwickelte Funktion genutzt werden, die das Allround-Talent des neuen Modells auf ebenso innovative wie unterhaltsame Weise zur Geltung bringt. Der MINI Country Timer registriert Fahrten auf geneigten, unebenen, unbefestigten sowie schneebedeckten Strassen und Wegen. Sobald der neue MINI Countryman auf anspruchsvollem Terrain unterwegs ist, werden Art und Ausmaß der fahrerischen Herausforderung erfasst und anhand von Grafiken auf dem Display des Zentralinstruments angezeigt. „Auf dem Bordmonitor kann der Fahrer dann ablesen, wie lange er auf diesen Strecken gefahren ist und wie intensiv“, erläutert Julius Schluppkotten, Projektleiter MINI Countryman. Die Analyse der Fahrsituation erfolgt anhand von Daten, die das Steuergerät der Dynamischen Stabilitäts Control zur Verfügung stellt. So lässt sich ermitteln, wie schnell und wie ausdauernd der neue MINI Countryman den Status des „Street Cruiser“ ablegt und der Kategorie „Cliff Champ“ entgegen strebt.

mini-countryman-2017-miniblog-p90240596

Moderne Fahrerassistenzsysteme, hochwertige Optionen für mehr Komfort.

Der Fahrspaß im neuen MINI Countryman ist nicht nur von Vielseitigkeit, sondern auch von Sicherheit und Komfort geprägt. Dazu tragen die serienmässigen und optionalen Fahrerassistenzsysteme bei:

Das weitere Programm der Sonderausstattungen umfasst unter anderem eine 2-Zonen-Klimaautomatik, ein Panorama-Glasdach und eine Alarmanlage inklusive roter LED-Statusleuchte in der Dachfinne. Auch eine Anhängevorrichtung mit abnehmbarem Kugelkopf ist erhältlich. Die zulässige Anhängelast beträgt je nach Motorisierung zwischen 1  500 und 1 800 Kilogramm. Eine am persönlichen Stil orientierte Individualisierung des neuen MINI Countryman ermöglicht die grosse Auswahl an Aussenlackierungen, Sitzpolsterungen und Interieuroberflächen. Mit der in drei Varianten verfügbaren Option MINI Yours Interior Styles wird die markante Gestaltung der Interieuroberflächen im Cockpit durch hinterleuchtete Dekorleisten unterstrichen. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen auch das optionale Lichtpaket mit LED-Innenraumbeleuchtung und die Ambientebeleuchtung in LED-Ausführung, die Bestandteil der Sonderausstattung MINI Excitement Paket ist und sich stufenlos in der Farbe variieren lässt.

Neu von MINI Connected: Der persönliche Mobilitätsassistent und MINI Find Mate.

Mit dem Start des neuen MINI Countryman erreicht auch die Vernetzung eine neue Dimension. Dabei wird MINI Connected über die bekannten Funktionen des In-Car-Infotainmentprogramms hinaus zum persönlichen Mobilitätsassistenten, der im Rahmen eines ganzheitlichen Konzepts auch ausserhalb des Fahrzeugs bei der individuellen Mobilitätsplanung behilflich ist. Auf Basis einer flexiblen Plattform, der Open Mobility Cloud, bindet MINI Connected das Fahrzeug über Touchpoints wie Apple iPhone und Apple Watch nahtlos in das digitale Leben des MINI Fahrers ein.

Im Mittelpunkt der Vernetzung des neuen MINI Countryman steht MINI Connected, der persönliche Mobilitätsassistent, der ab Oktober 2016 mit neuen innovativen Services für den MINI Fahrer zur Verfügung steht. Mit dieser individuellen Mobilitätsplanung wird das stressfreie und pünktliche Ankommen bei Terminen ermöglicht. Dabei beginnt die Mobilität nicht erst im Fahrzeug. So informiert MINI Connected den Fahrer anhand von Kalendereinträgen und unter Berücksichtigung aktueller Verkehrsdaten über die optimale Abfahrtzeit. Adressdaten und Termine, die der Fahrer bereits auf dem Smartphone über MINI Connected gespeichert hat, werden im Fahrzeug automatisch übertragen und müssen nicht erneut ins Navigationssystem eingegeben werden. MINI Connected kann zudem mehrfach angefahrene Orte als favorisierte Ziele abspeichern und regelmäßig absolvierte Fahrten wie den täglichen Weg zwischen Arbeitsplatz und Wohnort erkennen, um den Fahrer rechtzeitig über unübliche Verkehrsbehinderungen auf dieser Strecke zu informieren.

Eine weitere Neuerung auf dem Gebiet der Vernetzung ist der MINI Find Mate. Er ist Bestandteil des Wired Pakets und umfasst sogenannte Tags mit drahtloser Ortungsfunktion, die sich an häufig genutzten Gegenständen und Reiseutensilien wie Taschen, Koffer, Schlüsselbunde oder Rucksäcke befestigen lassen. Wahlweise kann anschliessend nicht nur auf dem Bordmonitor des MINI Countryman, sondern auch auf dem Smartphone die Position all jener mit dem MINI Find Mate verbundenen Gegenstände ermittelt werden, die der Fahrer auf keinen Fall vergessen will. Besteht eine Bluetooth-Verbindung zum Tag, lässt sich im Fahrzeug oder per Smartphone ein akustisches Signal aktivieren, das beim Auffinden hilft. Befindet sich der Tag ausserhalb der Bluetooth-Reichweite, wird der Fahrer auf Wunsch an jenen Ort geführt, an dem zuletzt eine Verbindung zur Verfügung stand.

Marktstart im Februar 2017.

Der neue MINI Countryman absolviert seine Weltpremiere am 18. November 2016 auf der Los Angeles Auto Show. Die Markteinführung in Europa erfolgt im Februar 2017. Von März 2017 an erobert der neue MINI Countryman auch die Straßen und Wege ausserhalb Europas. Ich kann es kaum erwarten den neuen MINI Countryman zu testen!

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.