MINIBLOG.CH

App


App Icon

MINIBlog

Mit der MINIBlog.ch App verpasst du keinen Beitrag mehr.

App by appful App Store Button Play Store Button


Schlagworte


MINI Instagram MINI Countryman MINI Clubman John Cooper Works MINI Cooper S MINI Cooper MINI Paceman MINItheneworiginal JCW MINI Superleggera MINI John Cooper Works Countryman Concept Auto F56 MINI Cabrio Konzept Head-Up-Display MINI Roadster NOT NORMAL
MINIBLOG.CH

Auf welcher Seite ist der Tankdeckel?

RenatoRenato

Wer sich erst kürzlich ein neues Auto gekauft hat, das Auto eines Freundes ausgeliehen, mit dem Geschäftsauto unterwegs ist oder regelmässig mit verschiedenen Modellen und Marken fährt, der fragt sich bei der Einfahrt zur Tankstelle:

Auf welcher Seite ist der Tankdeckel?

Zwar wäre der Schlauch an der Tanksäule lange genug um bis zum Stutzen auf der anderen Seite des Autos zu reichen, aber dennoch fährt man, wenn möglich, doch lieber richtig an die Säule heran. Der Blick in den Seitenspiegel reicht leider nicht um zu sehen auf welcher Seite der Tankstutzen angebracht ist, aber eine andere Information hilft die Frage schnell zu beantworten.

Vielleicht ist euch schon bei der Benzinanzeige aufgefallen, dass das Tanksäulensymbol einen kleinen Pfeil hat? Dieser zeigt an, auf welcher Seite der Tankdeckel bei dem gefahrenen Modell angebracht ist.

Was die Einen schon lange kennen, nennen die Anderen einen Life-Hack. Tatsächlich ist es nichts neues, aber die wenigsten kennen diese Signalisation. Das musste ich heute wieder einmal per Twitter feststellen, was mich dann zu diesem Beitrag bewogen hat.

Allerdings gibt es auch Modelle in denen dieser hilfreiche Pfeil verschwunden sind. Mir persönlich ist das bisher erst bei einem Plugin-Hybrid von BMW aufgefallen. Hat vielleicht damit zu tun, dass die Ladebuchse für den Strom vorne links und der Tankstutzen hinten rechts angebracht ist?

Übrigens, weitere Aufklärungen über Symbole in den MINI Modellen gibt es in diesem Beitrag: Was bedeutet nochmal dieses Symbol?

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.