MINIBLOG.CH
MINIBLOG.CH

Abstand halten hilft.

RenatoRenato

Wir alle haben sie schon erlebt, die und Auspuffschnüffler. Autos die die so nahe auffahren, dass man die Frontscheinwerfer nicht mehr sehen kann. Auch wenn wenn der vordere Verkehrsteilnehmer immer nur links fährt, so ist es keine gute Idee diesen unter Druck zu setzen in dem man beinahe die Stossstange küsst. Es ist definitiv ein ungutes Gefühl, aber eine falsche Reaktionen von einen der beiden Autofahrer und schon ist ein Unfall passiert, eventuell schädigt man sogar Unbeteiligte damit. Eine falsche „Notwehr“ ist das antippen der Bremsen. Was dann passieren kann sieht man auf dem folgenden -Video.

Ich persönlich versuche immer die Zwei-Sekunden Regel einzuhalten. Wenn das vordere Fahrzeug einen Punkt passiert, wie beispielsweise ein Verkehrstafel, so zähle ich 21… 22… und dann erst darf ich den selben Punkt passieren. Das ist knapp genügen um im Falle eines Bremsmanövers dieses Wahrzunehmen und entsprechend zu bremsen. Sollte ich einen vor mir haben, so gebe ich einmal ein Lichtzeichen. Wenn er nicht reagiert, so muss ich mich gedulden.

Leider ist es in der Schweiz bis heute nicht erlaubt in einem solchen Fall rechts zu überholen. Obwohl sich der Linksfahrer, sofern er keine weiteren Fahrzeuge überholt, mit dem besetzten der linken Fahrspur strafbar macht. Allerdings verübt man das wesentlich grössere Delikt wenn man den notorischen Linksfahrer auf der freien rechten Spur überholt. Angeblich ist das Rechtsüberholen immer noch verboten, weil man jederzeit auf die rechte Fahrspur wechseln können sollte ohne dabei behindert zu werden. Ich meine das ist politisches Wunschdenken! Wer im heutigen Strassenverkehr meint, man könne ohne den Rück- und Seitenspiegel zu prüfen auf die rechte Spur wechseln, der irrt. Egal in welche Richtung man die Spur wechselt, schaut euch um!

Bis dahin, haltet Abstand, fahrt schön rechts und bleibt Gesund!

 

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.