MINIBLOG.CH
MINIBLOG.CH

Die Benutzung der Überholspur in der Autobahnbaustelle kann sehr teuer werden!

Renato MitraRenato Mitra

Wenn dein Auto breiter als 2 Meter ist, dann solltest du in der Autobahnbaustelle unbedingt die rechte Spur benutzen. Die Missachtung des Verbots bringt ein ordentliche Strafverfahren und wird sehr teuer.

In letzter Zeit war ich wieder öfters auf den Schweizer Autobahnen unterwegs. Natürlich kommt man da unweigerlich auch mal in eine grössere Baustelle rein. Ihr kennt das sicher auch. Diese langen, nervenden Baustellen. Und sicher ist euch auch aufgefallen, dass die Überholspur links meist schmaler ist als die Normalspur. Sehr oft ist diese auch gekennzeichnet, mit einem runden Schild und rotem Rand.

Die linke Spur in Autobahnbaustellen sind für Fahrzeuge die breiter als 2 Meter sind verboten.

Wer erst kürzlich die Fahrprüfung gemacht hat erinnert sich vielleicht noch was runde Schilder mit rotem Rand bedeuten? Das ist eine Verbotstafel! Fahrzeuge welche breiter als 2 Meter sind, dürfen die linke Spur nicht befahren!

Wie breit ist mein Auto?

Die Frage ist natürlich, wie breit ist mein Fahrzeug? Und wie bemisst sich die Breite meines Autos genau? In der Schweiz wird die Fahrzeugbreite über die «äussersten, fest mit dem Fahrzeug verbundenen Teile» gemessen. Heisst also, Spiegel und ihre Halterungen wie auch andere überstehende Bauteile wie klappbare Trittstufen, Stossstangen, Beleuchtungsvorrichtungen oder Befestigungen von Planen zählen nicht zur Breite. Und dennoch sind eine ganze Menge Fahrzeuge breiter als zwei Meter. Hier ein kleiner Auszug.

Diese Fahrzeuge sind breiter als 2 Meter

Aber Vorsicht, auch wenn selbst die Karosserie eines VW T6 Bus nur 1900mm in der Breite miss, so ist er mit den Anbauten und Rückspiegel am Ende eben doch 2300 mm breit. In engen Situationen mit einem Lastwagen sind die Rückspiegel dann schneller weg als einem lieb ist…

Wer übrigens mit einem zu breiten Auto auf der engen Überholspur auf der Autobahnbaustelle erwischt wird, der bekommt nicht einfach eine Busse, sondern eine Verzeigung! So ein ordentliches Strafverfahren kostet einige hundert Schweizerfranken und kann auch, je nach Situation, zum Ausweisentzug von mindestens drei Monaten führen. Definitiv kein Kavaliersdelikt.

Achtung bei Fahrten im Ausland!

Und gleich noch eine Warnung. Fahrt Ihr ins Ausland, dann gelten die 2 Meter Breit mit Rückspiegel. Nur in der Schweiz zählt man die Rückspiegel nicht zur Fahrzeugbreite. Ganz nach dem Motto, die Schweiz haben ja das Geld um sich neue Rückspiegel zu kaufen. In Deutschland oder Frankreich würde also selbst ein BMX X3 oder gar ein VW Golf die 2-Meter-Überholspur nicht benutzen dürfen! Eigentlich sind die meisten Autos zu breit für die europäischen 2-Meter-Strassen.

So kommst du sicher durch die Autobahnbaustelle.

Mit dem MINI kommst du überall durch!

Und zum Schluss noch dies, in der Schweiz kannst du mit allen MINI Modellen problemlos die linke 2-Meter-Überholspuren benutzen. Auf den europäischen Strassen wird es nur mit dem MINI Countryman etwas knapp. Da sollte man die rechte Fahrbahn benutzen.

Vollblut-Blogger. MINI Fan. Apple Experte. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.